Montag, 5. Januar 2015

Heimat

Hallo ihr Lieben,

ich wünsche euch ein frohes, neues Jahr 2015 und hoffe ihr seid gut reingerutscht. Mein Freund und ich haben mit Freunden auf einer all inclusive Party direkt am Rhein das neue Jahr begrüßt. Es war ein gelungener Abend. Die Weihnachtsfeiertage habe ich in der Heimat verbracht. 

Heimat ... was ist das eigentlich und wie fühlt sich das an? 

Für mich ist es ein Gefühl von Wärme und Geborgenheit, denn Heimat bedeutet Familie und Freunde. Eine angenehme Vertrautheit macht sich in mir breit sobald ich von der Landstraße aus die Kirchtürme meines Geburtsortes erblicke. Ihr müsst wissen, ich komme aus Halberstadt und unser Wahrzeichen sind die Türme der Martinikirche und des Halberstädter Doms. Halberstadt ist die Kreisstadt des Landkreises Harz und liegt in Sachsen Anhalt. Sie wird auch als das Tor zum Harz betitelt, da sie 20 Kilometer nördlich des Harzes liegt. Es ist schön an den Ort zurück zu kommen wo man 22 Jahre gelebt, geliebt, gefeiert, gelacht, gebangt und auch geweint hat. Jeder Platz birgt Erinnerungen, jene die mich geprägt und geformt haben. Die alte Schule, der Platz wo man sich immer getroffen hat, die erste Arbeitsstelle, alles findet sich hier. Wieder in meinem alten zu Hause zu schlafen, jeden Tag meine Eltern und Großeltern zu sehen und mich jederzeit mit meinen Freundinnen treffen zu können hat mir gut getan. Die Akkus wurden neu aufgeladen, die Energie ist zurück.

20141229_133432

20141229_133547

20141229_133648

20141229_133442

20141229_133421

20141229_133712

Natürlich hat es einen Grund, dass ich aus meiner Heimat weggegangen bin und ich bereue diesen Schritt bis heute nicht. Halberstadt bietet einfach keine Perspektiven für mich sowohl beruflich als auch sozial. Vorallem die engstirnigen Menschen trüben das Stadtbild. Um den Bogen zum Blog und dem heutigen Post zu schlagen gehe ich kurz auf ein "oberflächliches" Thema ein. Modisch kann man sich hier nicht ausleben, es sei denn man möchte angestarrt werden wie im Zoo. Sowas treibt mich in den Wahnsinn. Jeder soll sich doch so zeigen wie er sich wohlfühlt oder etwa nicht?! Da ist mir Berlin dann doch um einiges lieber. Hier kann ich mich ausprobieren, meinen Stil finden, frei sein. Natürlich habe ich noch ab und an Heimweh aber weniger nach Halberstadt, sondern eher nach meiner Familie. Ich denke trotzdem, dass ein Umzug in eine neue Stadt mit neuen Herausforderungen und Menschen (Freunden) eine Bereicherung ist und außerdem kann man sich hier neue Erinnerungen schaffen. 

Nun aber zum Outfit in diesem Post. Ich habe es für euch an einem der schönen Plätze in Halberstadt, dem Domplatz inklusive Dom, fotografiert. Es war super kalt an diesem Tag weshalb ich mich dick eingepackt habe mit meinem Lieblingsparka, Bommelmütze mit Kunstfell und Schal. Darunter habe ich meine liebste Denimjeggings und ein kariertes Hemd mit goldenen Nieten getragen. Ja ich gebe es zu die Schuhe waren leicht zu dünn und die Knöchel etwas zu frei aber ich war nicht lange an der frischen Luft. Beim Make Up habe ich den Fokus auf meine Lippen gelegt, die ein kräftiges Rot passend zum Hemd getragen haben.

20141229_133427

20141229_133540

20141229_133703

20141229_133638

20141229_133537
Parka:Pull&Bear, Denim:Stradivarius, Hemd:Pimkie, 
Schuhe+Schal+Mütze:H&M, Uhr: Michael Kors

Was verbindet ihr mit eurer Heimat?
Lebt ihr noch dort oder seid ihr wie ich weggezogen?

Kommentare:

  1. Dir auch ein frohes neues Jahr :)
    Das Outfit ist echt schön und steht dir sehr gut. Die Fotos sind auch klasse.
    Die Jacke und die Hose gefallen mir ganz besonders gut an diesem Outfit :)
    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  2. Frohes neues Jahr :)
    Schönes Outfit, allerdings hast du mit den freien Knöcheln recht, ich wäre vermutlich innerhalb 5 Minuten erfroren ;)
    Zum Thema Heimat: Ich lebe immer noch in meiner Geburtsstadt und möchte ehrlich gesagt auch nicht weg.. Kulmbach ist einfach mein Zuhause :)

    Liebe Grüße
    Nina von Pearlsheaven und Music | Endless Love

    AntwortenLöschen
  3. super outfit ! ich glaube für HBS noch ein veträgliches maß an fashion :D ;)
    ich versteh dich sooo gut was du meinst im bezug auf HBS und "seinen stil" finden :)
    LG :*

    AntwortenLöschen