Sonntag, 17. März 2013

Ich hab die Haare schön#1 & Gewinnspielauslosung :)

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe ihr hattet einen schönen Tag. Erstmal ein aktuelles Thema: der Google Reader und höchstwahrscheinlich auch GFC werden am 01.Juli 2013 in Rente gehen. Um weiterhin über neue Posts auf meinem Blog informiert zu werden solltet ihr mir am besten noch über Bloglovin oder per Mail folgen. Gern kann ich, wenn ihr das möchtet, noch Blogconnect einbauen. Ihr könnt mir dazu ja mal Feedback in die Kommentare schreiben.
Ich hoffe ihr hattet ein schönes Wochenende. Meins war gut. Der Geburtstag am Freitag war wirklich super lustig. Samstag waren wir im Pergamonmuseum hier in Berlin. Ich fand es super interessant und es ist definitiv einen Besuch wert. Dann gab es noch Frozen Joghurt, ich liebe es, und abends waren wir im Steakrestaurant, das war auch sehr gut. Vorhin habe ich mein 50 Leser Giveaway ausgelost. Insgesamt haben 9 Mädels mitgemacht und jede hat sich ein Los gesichert. Die Namen habe ich dann auf kleine Zettel geschrieben und mein Freund war die Glücksfee.

2013-03-17 17.28.32

Gewonnen hat: Elisabeth-Amalie :)

2013-03-17 17.31.24

Herzlichen Glückwunsch! Ich habe dir bereits eine Mail gesendet. An alle anderen: Danke nochmal das ihr mitgemacht habt. Seid nicht traurig, ich denke, dass ich bald wieder ein Giveaway starten werde.

Nun kommen wir zum zweiten Teil des Posts. Eine Leserin hat mich gefragt, ob ich vielleicht mal zeigen könnte wie ich meinen Dutt mache. Natürlich komme ich solchen Fragen gern nach und habe mal ein Tutorial fotografiert. Ab heute gibt es also die Rubrik "Ich hab die Haare schön". Ich habe mir vorgenommen euch immer mal eine Frisur zu zeigen. Heute ist es also ein Dutt. Ich muss sagen, dass ich zwar lange aber sehr dünne Haare habe. Ich habe nie einen schönen, vollen Dutt hinbekommen. Irgendwann bin ich dann auf einen Haardonut als Helferlein gestoßen und seitdem trage ich mindestens einmal die Woche einen Dutt.

CIMG5416

Ihr braucht, bevor es überhaupt losgehen kann, folgendes: zwei Haargummis, Haarnadeln, ein Haardonut, eine Spange, Haarbürste und Haarspray. Kämmt eure Haare gut durch und stellt euren Badezimmerspiegel so ein, dass ihr euren Hinterkopf gut sehen könnt.

1und2

Zuerst bindet ihr euch einen hohen Pferdeschwanz. Ich mach das immer nicht allzu ordentlich, da ich es etwas lockerer hübscher finde. Im zweiten Schritt zieht ihr den Pferdeschwanz durch den Haardonut.

3und4

Im dritten Schritt schiebt ihr den Haardonut bis zum Ansatz des Pferdeschwanz. Danach werden die Haare darüber gelegt, bis keine Stellen des Haardonuts mehr zu sehen sind. Das geht am besten kopfüber.

5und6

Nun nehmt ihr euch den zweiten Haargummi und zieht ihn über den Haardonut um eure Haare zu befestigen. Ihr müsst den Haardonut und die Haare gut festhalten um ein gleichmäßiges Ergebnis hinzubekommen. Aber auch wenn das Zopfgummi schon drübergestülpt wurde und es nicht ganz ordentlich sein sollte, könnt ihr alles noch ein bisschen in Form ziehen.

7und8

Danach werden die überstehenden Haare in zwei Parts geteilt, etwas eingedreht und dann um den Haargummi gelegt. Nun wird alles mit Haarnadeln fixiert. Setzt diese schön eng am Kopf, damit sie nicht auf der anderen Seite des Haardonuts wieder rauskommen. Wie viele müsst ihr nach Gefühl entscheiden.

2013-03-17 16.57.36

Und schon habt ihr einen schönen, vollen Dutt. Die abstehenden Haare am unteren Teil des Kopfs mache ich meist mit einer Haarspange fest. Der Rest wird mit Haarspray fixiert. Ich liebe meinen Haardonut. Man hat eine schicke Frisur innerhalb von 5 Minuten. Hier, hier und hier könnt ihr den Dutt in Aktion sehen ;). Ich hoffe ich konnte euch alles gut und verständlich erklären.

Wie hat euch das Tutorial gefallen?


Kommentare:

  1. woooooooooooow, du hast echt die Haare schön!!!!

    Liebste Grüße

    Frau Huegel

    AntwortenLöschen
  2. ich bin immernoch total platt und freu mich riesig über den Gewinn, Danke ♥ und auch vielen Dankf für das Review, ich freu mich, dass du meine Bitte, ein Dutt-Tutorial zu machen, ausgeführt hast =) ich finde diese Methode sehr einfach aber irgendwie gelingt mir der Dutt dennoch nie so schön, wie er bei dir ist =) ich werde aber weiterhin probieren, Danke ♥

    AntwortenLöschen