Mittwoch, 9. Juli 2014

Cowgirl

Hallo ihr Lieben,

allein steht sie am Straßenrand. Ihr langes, gewelltes Haar weht im Wind. Ihr Blick ist in die Ferne gerichtet, worauf genau weiß nur sie selbst. Um sie herum nichts als das weite Feld, nichts als die Freiheit. Wie oft wünscht sie sich einfach nur frei zu sein. Frei von alltäglichen Problemen, frei von Verpflichtungen, frei von Regeln. Einfach nur leben, jeden Augenblick genießen, ihren Träumen folgen. Je älter sie wird, desto mehr Verantwortung muss sie übernehmen. Wofür? Was hat sie davon? Sie möchte doch einfach mal wieder nur jung und unbeschwert sein. Mit Blumen im Haar über die Wiese laufen, jeden Tag ihre Freunde treffen und abends ohne schlechte Gedanken in ihr Himmelbett fallen. Sie wollte doch nie erwachsen sein, hätte sie sich damit doch nur mehr Zeit gelassen.

Hin und wieder finde ich mich in dem oberen Absatz wieder, in der Situation die ich gerade beschrieben habe. Ich mache mir Gedanken über meine aktuelle Lebenssituation und ob die Entscheidungen, die ich getroffen habe, die richtigen waren. Ich bin lustlos, unmotiviert und einfach nur genervt von allem. Der stressige Alltag, die Sehnsucht nach der Heimat oder auch die Aufgaben in der eigenen Wohnung steigen mir über den Kopf. In diesen Augenblicken möchte ich mich einfach nur verkriechen. Ich denke jeder von uns kennt solche Situationen und es ist auch völlig normal. Man vermisst die unbeschwerten Kindertage, die Leichtigkeit mit der man leben konnte. Das Wichtige ist jedoch, das man sich immer wieder aus dieser Gefühlslage befreien kann. Ich sage mir dann immer "Hey überleg doch mal was du mit deinen 24 Jahren schon erreicht hast". Ich habe erfolgreich mein Abitur und mein Studium abgeschlossen, ich stehe seit 3 Jahren mit beiden Beinen im Berufsleben und ich habe den Schritt gewagt aus meiner vertrauten Umgebung wegzuziehen. Ich führe seit 5,5 Jahren eine unglaublich glückliche Beziehung, habe einen super Job mit tollen Kollegen und eine schöne Wohnung. Ich habe mich weiterentwickelt und bin eine selbstständige Frau geworden. Lasst euch von negativen Gedanken nicht runterziehen, blickt immer auf die positiven Dinge eures Lebens.

Nun schaffen wir aber endlich den Bogen zum heutigen Outfitpost. Ich liebe das Outfit und die Bilder die entstanden sind. Sie spiegeln diese gewissen Unbeschwertheit, Leichtigkeit wieder von der ich im ersten Abschnitt geschrieben habe. Dunkle, highwaist Denim-Shorts, pinkes Blüschen, beachy hair und mein neuer heißgeliebter Strohhut, alles schreit nach einem warmen Sommertag. Dazu Schmuck in blau/pink/gold und ein leichtes Make-Up mit Nudetönen und pinken Lippen runden das Outfit ab.

20140705_161813

20140705_162014

20140705_161836

20140705_162043

20140705_161824

20140705_161928

20140705_162102

20140705_161804

20140705_161857
Shorts+Strohhut:H&M, Bluse:Primark, Kette:Orsay, Schuhe:Jumex,  
Armband: Asos, Ring:Tally Weijl, Knucklering:Forever21

Was sagt ihr zu dem Outfit?


PS: Mit diesem Outfit nehme ich am Mybestbrands Streetstyle Contest Sommer teil.
Wenn euch das Outfit gefällt würde ich mich sehr über eure Stimme freuen. Hier geht's lang :) 


Kommentare:

  1. Sehr hübsch, ich hab dir meine Stimne gegeben :)

    Liebe Grüße
    Nina von Pearlsheaven und Music | Endless Love

    AntwortenLöschen
  2. mega schöne fotos! bomben outfit! und ein wundervoller text! ich kann das "über den kopf steigen" grad so gut nachvollziehen, aber erinnere mich dann auch wieder an schöne dinge die man erreicht hat oder vor sich hat :)
    danke :-*

    AntwortenLöschen
  3. schick schick aber eine kurze frage, hat die hose hinten taschen?

    lg laura

    AntwortenLöschen
  4. wie sehen die denn aus? kannst du sie vlt mal zeigen?

    danke und liebste grüße laura :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab leider bei diesem Shooting kein Bild von hinten gemacht. Aber in meinem Haul-Video https://www.youtube.com/watch?v=SXV5dvcJF6E&list=UUjIM1YDKj40JmGxftgYmYTg habe ich die Hose vorgestellt. Ab Minute 3:50.

      Löschen